amp templates

Neues aus der Forschung

Entwicklung eines Tracer-Tests



Top-down Partikel

Den Erkenntnissen der beteiligten Projektpartner aus dem ersten Halbjahr 2019 folgend, wurden in mehreren Synthesen die Polymerarten und die Anteile an magnetischer Funktion variiert. Dabei wurden zunächst bei einem konstanten Anteil von Eisenoxid von 10% entsprechende Partikel aus PE und PMMA herstellt. Während vor allem das PE sehr homogen und vielversprechend wirkte, hat das PMMA stark zu einer Phasenseparation von Polymer und Eisenoxidfunktionalität tendiert. Die Inhomogenität konnte von den Projektpartnern bestätigt werden

PE(FexOy)10%

PMMA(FexOy)10%

Weiterhin wurde in diesem Syntheseschritt auch das Medium variiert und dabei zunächst Wasser mit einer nichtionischen Tensidlösung vergleichend hergestellt.
In einer weiteren Versuchsreihe wurde auf Anregung der Projektpartner die magnetische Funktionalisierung der PE-Partikel weitergehend verringert und neben einem Eisenoxidanteil von 10% auch ein Anteil von 5% realisiert. Bei dieser Versuchsreihe wurde auf Ethanol als Dispergierungsmittel vertraut, so dass die anschließende Trocknung der Partikel effizienter und reproduzierbarer ablaufen konnte.

PE(FexOy)5%

PE(FexOy)10%

Stand: Februar 2020
Mobirise
Mobirise
Mobirise
Mobirise

Kontakt

EnviroChemie GmbH
In den Leppsteinwiesen 9
64380 Rossdorf
Dr.-Ing. Eva Bitter eva.bitter@envirochemie.com                    

Links

Impressum

Stand: Januar 2019